Wie alles begann

Mit einem eigenen Studio erfüllten wir uns einen lang ersehnten Traum. Unsere Leidenschaft zu Tattoos, die uns schon unser ganzes Leben lang begleitet, wollen wir mit euch teilen. 
Gegründet im Jahr 2016 macht sich nun „Creation of Art“ als Tattoo-Studio der besonderen Art seinen Namen.

Künstler

„Creation of Art“ verfügt über mehrere nationale, wie auch internationale Tattoo-Künstler. Jeder einzelne aus unserem Team kann jahrelange Expertise aufweisen. Neben den Standards verfügt jeder über individuelle Spezialisierungen auf verschiedene Tattoo-Stile. Das macht den Künstler zu einem Experten auf seinem Gebiet. Erlernt und vertieft wurde das Handwerk jeweils in verschiedenen Ländern. So sind einfachere Tattoo-Wünsche und Letterings von allen unseren Künstler umsetzbar. Die einzelnen Tattoo-Stile, auf die sich die Künstler spezialisiert haben, sind zum Beispiel:

  • Black&Grey
  • Realistic
  • Portraits
  • Cover-Ups
  • Full Color

Interesse an einem neuen Tattoo?

Dann kontaktiere uns doch einfach

Und so kommt ihr zu eurem Tattoo!

  1. Erster Kontakt
    Kommt zu uns ins Studio, schreibt eine Mail oder ruft uns an.
    Unser Shop-Manager ist immer für euch da, beantwortet eure Fragen, vereinbart Termine und berät euch.
  2. Künstler-Auswahl
    Du hast schon ein Motiv als Bild oder selbst gezeichnet? Oder brauchst du noch eine Vorlage?
    Ganz nach deinen Ansprüchen und Wünschen, beraten wir dich und empfehlen dir einen passenden Künstler. Dieser erstellt Drafts und Vorlagen bis zur Kundenzufriedenheit. Sogar Freihand-Motive, die direkt an der gewünschten Körperstelle aufgetragen werden, sind möglich. Um den Kunden von der Arbeitsqualität des Künstlers und der Passgenauigkeit des Motivs zu überzeugen, stellen wir dir gerne auch Arbeitsproben des ausgewählten Tätowierers vor.
  3. Termin
    Sind die Motiv-Vorlagen nach deiner Zufriedenheit erstellt, erfolgt die Umsetzung am vereinbarten Termin. Hierfür wird im Vorfeld ein Festpreis vereinbart. 

Shop-Team

Du findest während den Öffnungszeiten immer einen Ansprechpartner aus dem Shop-Team von „Creation of Art“ im Tattoo-Studio. Informationen zum Ablauf , Terminvergabe, Beratung zum Wunschtattoo bzw. die Künstler-Auswahl wird üblicherweise mit dem Shop-Manager Fabian Stock besprochen. Für die Beantwortung eurer Fragen steht aber selbstverständlich das gesamte Shop-Team zur Verfügung. Deutsche und englische Sprachkenntnisse sind vorhanden!

Hygiene-Standards

Das Tätowieren, ist eine Tätigkeit bei der die Haut verletzt wird, daher geht eine hohe Infektionsgefahr mit dem Stechen eines Tattoos einher. Der Arbeitsplatz eines Tattoo-Künstler unterliegt daher Auflagen für eine besonders hygienische Ausstattung.

Das Tattoo-Studio „Creation of Art“ entspricht durch das strikte Einhalten diverser Maßnahmen einem sehr hohen Hygienestandard. Neben Desinfektionsmitteln, Seifen, Hautpflegemittel, Einmalhandtücher, etc. finden Einweg-Materialien, welche steril und einzeln verpackt sind, Verwendung.

Lage

„Creation of Art“ ist mit dem Sitz in Erbendorf (Landkreis Tirschenreuth) das erste Tattoo-Studio in dieser kleinen Oberpfälzer Ortschaft. Gut erreichbar über die Autobahn A93 bietet sich das Studio allerdings nicht nur für regionale Kundschaft, sondern auch für Interessierte aus dem Umkreis Weiden i.d.OPf. , Grafenwöhr, Amberg, Regensburg, Marktredwitz, Hof, usw. an.


  • Öffnungszeiten

  • Mittwoch bis Freitag von 16:00 bis 19:00 Uhr
  • Samstag von 10:00 bis 12:30 Uhr
  • Nach Vereinbarung auch individuelle Termine möglich

Pflegehinweis

Jedes frische Tattoo stellt eine Wunde dar, die zur komplikationslosen Abheilung Aufmerksamkeit und Pflege benötigt.

Daher solltest du diese Pflegehinweise bitte genau durchlesen, beachten und befolgen!

Die vom Tätowierer angebrachte Folie dient nur als Schutz für die Zeit des Weges von uns nach Hause! Nach 2 bis max. 3 Stunden sollte die Folie vorsichtig entfernt werden und die Tätowierung sorgfältig mit einer pH-neutralen Seife (z.B. Kernseife, Sebamed, Arztseife) und lauwarmen Wasser abgewaschen werden. Anschließend die Tätowierung kurz mit kaltem Wasser waschen, um die Hautporen, die sich durch das warme Wasser geöffnet haben, wieder zu schließen. Danach mit einem fusselfreien Tuch (am besten eignet sich ein Küchenrollentuch z.B. Zewa) trocken tupfen, nicht reiben!

WICHTIG: Hände vorher gründlich waschen und ggf. desinfizieren!

Abschließend die Tätowierung hauchdünn mit einer Wund- und Heilsalbe eincremen. Hierfür eignen sich u.a. folgende Wund- und Heilsalben: Bepanthen von Bayer, Panthenol von Ratiopharm oder Lichtenstein. Diese Salben gibt es z.B. in der Apotheke zu kaufen.

Der Vorgang sollte 2-3x täglich wiederholt werden.

Sollten dazwischen, tagsüber Spannungsgefühle auftreten, die Tätowierung hauchdünn mit Wund- und Heilsalbe eincremen. Wichtig ist auch hierbei vorher die Hände gründlich zu waschen und ggf. zu desinfizieren.

Nach paar Tagen (je nach Hauttyp) bildet sich eine dünne, krustenartige Haut („Schorf“ oder „Grind“) , die auch überschüssige Farbe enthält. Die Grindbildung ist völlig normal und fällt nach einigen Tagen von selbst ab.

Bitte auf keinen Fall kratzen (auch bei starkem Juckreiz), reiben oder die Kruste ablösen, denn dann kann die darunter gebildete Haut reißen, das Tattoo wird zerstört und kann im schlimmsten Fall zur Narbenbildung auf dem Tattoo führen!

Nachdem Schorf/Grind abgefallen sind, ist das Tattoo vollständig verheilt. Es muss nicht mehr ständig abgewaschen werden, gelegentliches eincremen mit einer Wund- und Heilsalbe während der nächsten 3-4 Wochen ist jedoch ratsam.

DRINGEND ZU BEACHTEN:

  • 2 Wochen keine Sportarten ausüben, bei denen man ziemlich ins Schwitzen kommt
  • 2-3 Wochen nicht ins Schwimmbad, Seewasser, Chlorwasser, Sauna, Badewanne usw.
  • 3-4 Wochen keine direkte Sonneneinstrahlung und Solarium
  • Tätowierung vor fusselnder, kratzender, drückender oder verschmutzter Kleidung schützen

Auf absolute Sauberkeit achten! Je nach Beruf, vor Staub, Benzin, scharfen Waschmitteln oder ähnlichem schützen

Bei späteren Sonnenbädern (egal ob Sonne oder Solarium) ist es zu empfehlen, das Tattoo mit einem hohen Lichtschutzfaktor einzucremen, damit wird das Verblassen des Tattoos verzögert und die Haut altert weniger schnell – euer Tattoo wird es euch danken!

HINWEIS:

Nach dem Verlassen des Tattoo-Studios ist jeder für die Behandlung seiner Tätowierung selbst verantwortlich.
Daher also auch die Bitte, um die Umsetzung der Pflegehinweise!!!

Sollten Komplikationen auftreten, setzt euch umgehend mit uns in Verbindung. Falls ihr Fragen habt, FRAGT! Besser „blöde Fragen“ stellen als hinterher ein schlecht verheiltes Tattoo – damit tut ihr euch und auch dem Tätowierer keinen Gefallen!